Alle Artikel von Sandra Siehl

Feminismus und Bedürfnisorientierung – Passt das zusammen?

Hätte mir vor knapp zehn Jahren eine Person gesagt, ich müsste Entwicklungspsychologie und gesellschaftspolitische Strukturen zusammendenken, dann hätte ich womöglich gelacht und wäre gegangen. So ein Quatsch, wäre mir sicherlich durch den Kopf gegangen. Das sind doch zwei völlig verschiedene Aspekte, die wenig miteinander gemein haben. Zwei unterschiedliche Gebiete, die im Grunde keine Schnittmengen teilen. So meine damalige Ansicht. Und wenn dann noch jemand gesagt hätte, dass eine Analyse zwischen Pädagogik und Feminismus hilfreich ist, um zwischenmenschliche Beziehung, um Erziehung oder sogar um Gesellschaft zu verstehen, dann hätte ich diesen Menschen nicht ernst genommen.  Damals befand ich mich im ersten Semester meines Studiums und ich beschäftigte mich vor allem mit der Bindungstheorie und allgemein mit entwicklungspsychologischen Themen. Ich wollte den Menschen verstehen und zwar von Beginn seines Lebens an. 

Weiterlesen

Warum nicht jeder seines eigenen Glückes Schmied ist

Coaching-Angebote und Selbstfindungsseminare scheinen in den letzten Jahren zu boomen und aus dem Boden zu sprießen. Sie versprechen ihren Kund*innen ein glückliches, zufriedenes und erfolgreiches Leben, wenn sie „nur“ bestimmte Dinge dafür tun. Wir müssen alle einfach nur wieder unsere Mitte finden. Wir müssen alle einfach nur mal ausspannen. Weil wir alle die Wahl haben uns für den richtigen Weg zu entscheiden. All das verspricht uns die Herzchen-Community tagtäglich in den sozialen Netzwerken. Aber ist es wirklich so einfach das persönliche Glück zu finden? Ist es wirklich so einfach ein gutes Leben voller Zufriedenheit und Harmonie zu führen? Und wer sind am Ende die Leidtragenden?

Weiterlesen

„Wir müssen Kinder wohlwollend behandeln“ – Ein Gespräch mit Herbert Renz-Polster

Kinderarzt und Buchautor Herbert Renz-Polster

Wir erleben hier in Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern weltweit, einen Rechtsruck. Rechtspopulistische Parteien etablieren sich und auch der politisch-gesellschaftliche Diskurs scheint weiter nach rechts zu rücken. Wie konnte es so weit kommen? Wie entstehen autoritäre Haltungen und Strukturen? Der Kinderarzt und Wissenschaftler Herbert Renz-Polster hat sich genau mit diesem Thema auseinandergesetzt und ein Buch geschrieben („Erziehung prägt Gesinnung“ – erschienen im Kösel Verlag). Ich habe mich mit ihm getroffen, wir haben über Politik, Gesellschaft, Bildung und Pädagogik gesprochen und darüber wie all das miteinander zusammenhängt.

Weiterlesen